aktion hoffnung: Frühjahrs-Kleidersammlung am 28. März
Wohin mit guten Kleidern und Schuhen, die nicht mehr gebraucht werden? Die aktion hoffnung ist Mitglied des Dachverbands FairWertung und arbeitet nach fairen und transparenten Kriterien für Gebrauchtkleider. Sie unterstützt mit ihrem Erlös Entwicklungsprojekte (www.aktion-hoffnung.org).
Gebrauchte Fahrräder und Nähmaschinen werden nach Afrika geschickt, ausgemusterte Handys werden recycelt, funktionierende mechanische Schreibmaschinen oder elektrische ohne Speichermöglichkeit gehen an Gefangene, ebenso kaputte Schirme, aus denen Frauen in der Vollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd Taschen herstellen.

Kleidung und Schuhe in Säcken und unten aufgeführte Gebrauchtwaren können am Samstag, 28. März
von 09:30 - 12:30 Uhr
in Degerloch am Parkplatz hinter dem Pfarrbüro, Karl-Paff-Straße 44 und in Hohenheim am Gemeindehaus Padua, Wollgrasweg 11 (vor der Tiefgarage) abgegeben werden.
Das Kontaktverbot und die Abstandsregel von 2 Metern sind dabei einzuhalten.
Kleidung kann nur in verschlossenen Säcken gebracht werden.


Bei Nachfragen: Odilo Metzler Tel. 0711 252494-12 (d.) 0711 2626720 (p.)

Odilo Metzler


 zurück